Montag, 19. Oktober 2015

If you come to San Francisco...

 … sei auf Überraschungen gefasst! Denn entlang der Piste, die von der exzellenten Hauptstraße ins die Wildnis des Pantanal bzw. tief in den Besitz der Fazienda San Francisco führt, findet gerade der Wilde Westen statt!


Cowboys, nein Gauchos, hoch zu Ross fangen mit dem Lasso Kälber ein, um die Ohren zu markieren. Die Kühe sind damit nicht einverstanden und schützen ihren Nachwuchs, ein paar mutige Kuhmütter attackieren die Pferde. Clevere Jungviecher schlüpfen durch den Zaun und müssen wieder von der großen Weide oder der staubigen Piste heimgeholt werden.
Ich liebe diese staubigen Gegenlichtstimmungen, Gaby ist von der Einheit Pferd und Reiter fasziniert. Die Gauchos können sich voll auf die Lassojagd konzentrieren, die Pferde wissen wie von selbst, was ihr Mensch gerade wünscht.



 Während dieser wunderbaren Vorführung holpert ein großer Touristen-Truck vorbei, wir erkennen den Holländer wieder, den wir vor ein paar Woche in Iguassu schon gesehen haben. Um 17 Uhr ist auch für die abgekämpften Gauchos Dienstschluss, die drei mit ihren ebenso verschwitzten Pferden reiten für den Abend der Sonne entgegen. Und wir kommen mit dem letzten Sonnenlicht zur Fazienda, wo wir freundlich empfangen werden und um 50 Reales am vom Mangobäumen beschatteten Parkplatz nächtigen dürfen. Nutzung des Swimming Pools inklusive :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten