Montag, 10. August 2015

Montevideo ruft...

auch viele Container an Bord
Zu regnen hat es aufgehört, aber leider verschwindet die Sonne wieder, als wir Hamburg passieren. Trotzdem ein außergewöhnlicher Eindruck, etwa die Museumsschiffe und Sportboote aus 19m Höhe von der Brücke des Schiffs zu sehen und auf die kleinen „Leutchen“ an den Kais unten herabzublicken.




Kapitän und 1. Offizier beim Ablegen
Steuerbords also die große, reiche Stadt – links (backbord) der Grund dafür: Hafenkräne, Container, Lagerhallen, Silos, Öltanks und zahllose Frachtschiffe in gut organisiertem Chaos.
Ein paar Ausflugsdampfer als Gegenverkehr, sonst ist wenig los auf der Elbe. Noch 50km bis zur Nordsee...

Die Villen von Blankenese, Leuchttürme, die Schiffsbegrüßungsstation in Wedel, alles zieht viel zu schnell vorbei, ich kann die Eindrücke gar nicht so schnell aufnehmen.

Schiffsbegrüßungsstation Wedel
unter der Flagge von Gibraltar
Villenvorort Blankenese

Vorbei am Airbus-Werk, das im Sonnenuntergang leuchtet, Windparks, ein Atom(?)-Kraftwerk. Die Sonne wird hinter dünnen Wolken blutrot, ein feines Schauspiel und dann ist Nacht.





Wir sind auf dem Weg nach Südamerika!

Keine Kommentare:

Kommentar posten