Montag, 21. September 2015

El Superclasico

Das Wappen von River Plate
Boca Juniors oder River Plate?
Schon der Hotelportier möchte es wissen...
Es ist Samstag, der 12. September und die Stadt bereitet sich auf das wichtigste Fußballspiel der Saison vor: Das Stadtderby zwischen den beiden Erzrivalen dominiert Nachrichten und Tagesgespräche. Ein Grund mehr, heute den Stadteil La Boca anzusteuern.
Der Wetterbericht hat recht, nach kühlem Morgen wird es richtig schön.
Die Dress der Boca Juniors
Wir entdecken nach ein paar U-Bahnfahrten den Vorteil des „SUBE-Tickets“ und kaufen für 40 Pesos die blaue Scheckkarte, auf die wir ein paar Fahrten aufspeichern – und schon dürfen wir auch in Busse einsteigen!

Durch San Telmo und andere weniger schöne Stadtviertel geht es zum alten Hafen an der Mündung eines kleinen Flusses.
Als wir dort am späteren Vormittag ausgespuckt werden, scheinen wir als letzte aller Touristen dort anzukommen. Es ist überlaufen. Dennoch: die vielen bunten Häuser, die Bars mit Tangotänzern und Sängern, die Straßenhändler, spielende Kinder, das glänzende Kopfsteinpflaster in vielen Schattierungen, das Sprachengewirr bilden eine Symphonie der sinnlichen Eindrücke, die uns für Stunden gefangen nehmen. Die Atmosphäre ist einladend freundlich, selbst die unvermeidlichen Restaurant-Keiler strahlen gute Stimmung aus.

Besonders attraktiv stechen die bunten Holzhütten und Blechverschläge hervor – einst haben die armen Hafenarbeiter aus Holzresten und Wrackteilen ihre Behausungen gezimmert und mit Bootslack bunt angestrichen. Heute ist es ein Wahrzeichen der Stadt. Auf dem Betonquadrat daneben kicken ein paar Halbwüchsige mit Hingabe. Einige tragen die blau-gelben Dressen der Boca Juniors, an einer Betonmauer steht unübersehbar „Republica La Boca“.
In Hintergrund ragt „La Bonbonera“ über die Häuser – die steil aufsteigenden Tribünen des Stadions, das wie eine Pralinenschachtel mitten im Siedlungsgebiet steht.
Wer morgen den Sieg davon tragen wird, ist (für die einen) klar: Boca hat soeben den argentinischen Superstar Tevez von Juventus Turin zurückgeholt...
(Sorry, wir hatten seit Tagen keinen Internetzugang – leider weiß ich nicht, wie es wirklich ausgegangen ist...)






Am späteren Nachmittag geht es nochmals nach San Telmo - etwas wärmer und Samstags. Wir glauben, heute mehr Leben am Plaza Dorrego zu finden - und täuschen uns nicht. Ein Paar Bilder dazu...





Keine Kommentare:

Kommentar posten